Upkeep electric bike like an expert - Pogo Cycles bike to work available

Warten Sie Ihr Elektrofahrrad wie ein Experte

Einf√ľhrung:

Heutzutage sind Elektrofahrräder und Elektroroller weit verbreitet. Sie sind ein hervorragendes Transportmittel. Die Leute werden Ihre E-Bikes bemerken, wenn Sie in einem Gewirr aus Autos, Bussen und Fahrrädern an ihnen vorbeifahren, denn E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der einwandfreie Zustand Ihres E-Bikes, sowohl mechanisch als auch äußerlich, sollte den Betrachter dazu veranlassen, das Transportmittel zu wechseln.

Um sie in Topform zu halten, ist es wichtig, sich der Grundbed√ľrfnisse bewusst zu sein. Eine regelm√§√üige Wartung Ihres E-Bikes kann die Lebensdauer des Fahrzeugs verl√§ngern und den Kostenaufwand f√ľr teure Reparaturen senken. Ein Gro√üteil der gleichen Wartung gilt auch f√ľr die Wartung eines Elektrofahrrads. Die hinzugef√ľgten Elemente k√∂nnen es einsch√ľchternd wirken lassen, aber wenn Sie sich um die Dinge k√ľmmern, sollten Sie keine gr√∂√üeren Probleme haben. Bei der Wartung von Elektrofahrr√§dern gibt es m√∂glicherweise mehrere Funktionskomponenten, die Aufmerksamkeit erfordern. Zu wissen, was wann getan werden muss, kann ein wenig be√§ngstigend sein, aber machen Sie sich keine Sorgen; Die Prinzipien der Wartung von Elektrofahrr√§dern sind √ľberhaupt nicht schwierig.

 

Hier sind ein paar Strategien, um das ‚ÄěNeufahrrad-Feeling‚Äú Ihres Elektrofahrrads beizubehalten, auch wenn das nicht immer einfach ist:

 

  • H√§ufiges Reinigen:

Reinigen Sie Ihr Fahrrad nach jeder langen Fahrt gr√ľndlich, damit keine gro√üen Partikel die Ketten und Motoren verstopfen. Es h√§ngt davon ab, wie oft und wie lange es verwendet wird, aber es k√∂nnte sinnvoll sein, es im Durchschnitt alle zwei Wochen zu waschen. Verwenden Sie niemals Druckwasserstrahlen, da diese zum Zerfall elektrischer Komponenten f√ľhren k√∂nnen. Komponenten, die Wasser ausgesetzt sind, k√∂nnen mehr schaden als n√ľtzen.

Um typischen Schmutz von Ihrem E-Bike zu entfernen, reicht ein feuchtes Tuch aus. Sie k√∂nnen aber auch einen Wasserstrahl mit niedrigem Druck verwenden. Bei starkem Schmutz kann ein sanfter Entfetter verwendet werden. Vergessen Sie nicht, vor der Reinigung des Fahrrads das LCD und die Batterien zu entfernen. Nach dem Waschen sollten Sie das Fahrrad unbedingt gr√ľndlich mit einem trockenen Tuch abwischen. Schauen Sie sich unser Fahrrad-zu-Arbeit-Programm an

 

  • Reifen:

Sie m√ľssen den richtigen Reifendruck aufrechterhalten, da zu wenig Luft in den Reifen mehr Energie verbraucht und die Batterie besch√§digt wird. Den richtigen Druck finden Sie auf der Seite der Reifen. Daher ist es ratsam, die Reifen regelm√§√üig zu √ľberpr√ľfen, insbesondere vor einer l√§ngeren Reise.

Dar√ľber hinaus m√ľssen Sie wissen, wie man mit einem platten Reifen umgeht. Wenn das E-Bike √ľber Mittelmotoren verf√ľgt, kann es √§hnlich wie ein normaler Fahrradreifen befestigt werden. Reparaturen am Nabenmotor sind eine Herausforderung, da die elektrische Verbindung verwaltet werden muss.

 

  • Schmierung:

Bewegliche Teile der Kette m√ľssen geschmiert werden, damit sie nicht gest√∂rt werden. Wischen Sie jedoch zun√§chst mit einem Lappen den Schmutz ab, der sich auf der Oberfl√§che der Kette angesammelt hat. Um das Fahrrad sauber zu halten, gehen Sie sparsam mit Schmiermitteln um und wischen Sie √ľbersch√ľssiges Fett von der Oberfl√§che ab.

Achten Sie darauf, dass weder das vordere Kettenrad noch die Bremsscheiben mit dem √Ėl in Ber√ľhrung kommen. Um dies zu gew√§hrleisten, √∂len Sie die lockeren Bereiche der Kette ein. Auch hier hat die H√§ufigkeit der Nutzung einen Einfluss darauf, wie oft Sie schmieren sollten. E-Bikes, die praktisch t√§glich genutzt werden, m√ľssen wahrscheinlich einmal pro Woche geschmiert werden, damit sie ordnungsgem√§√ü funktionieren.

 

  • Lassen Sie Ihr Fahrrad regelm√§√üig warten:

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie eine regelm√§√üige Wartung vermeiden k√∂nnen, weil Ihr Fahrrad elektrisch ist. Ein E-Bike verf√ľgt √ľber die gleichen Funktionskomponenten wie ein herk√∂mmliches Fahrrad und zus√§tzlich √ľber einen Elektromotor. Um sicherzustellen, dass Ihr Fahrrad optimal l√§uft, vereinbaren Sie einmal im Jahr einen Service. √úberpr√ľfen Sie die FIIDO- Elektrofahrr√§der.

 

  • Wartung von Batterien

Der Akku, das Herzst√ľck des E-Bikes, braucht viel Pflege. Nachdem Sie den Akku aus dem Elektrofahrrad entfernt und den Schalter auf ‚ÄěAus‚Äú gestellt haben, stecken Sie den Akku wieder ein. Seien Sie beim Umgang mit gro√üen Akkus vorsichtig.

Anders als bei Telefonen und Computern ist es niemals empfehlenswert, den Akku vollständig entladen zu lassen. Es empfiehlt sich, den Akku aufgeladen zu halten und ihn wieder aufzuladen, wenn er zwischen 30 und 50 % geladen ist.

Bei den meisten E-Bike-Akkus handelt es sich um Lithium-Ionen-Akkus. Da sie keinen Memory-Effekt haben, ist ein Kapazitätsverlust durch wiederholte Teilladungen kein Problem. Allerdings sind sie temperaturempfindlich und kaltes Wetter kann den Akku schnell entladen.

 

  • Die Wartung von E-Bike-Teilen ist unerl√§sslich:

Gl√ľcklicherweise sind Batterie und Motor langlebige Teile, die kaum oder gar keine laufende Wartung erfordern. Die Elektronik soll dank der gesch√ľtzten und wasserdichten Geh√§use weiterhin funktionieren, im Gegensatz zu den √ľblichen Fahrradteilen, bei denen es sich um Verbrauchsmaterialien handelt, die kaputt gehen. Wenn ein Problem auftritt, wenden Sie sich an den Hersteller, um die beste Vorgehensweise zu ermitteln.

Die Komponenten eines Elektrofahrrads sind f√ľr Hobbymechaniker nahezu tabu. Wenn Sie Dinge selbst demontieren, laufen Sie tats√§chlich Gefahr, erhebliche Sch√§den zu erleiden und Ihre Garantie zu verlieren.

Wenn Sie etwas Neues kaufen, kann es ganz einfach passieren, dass Sie sich in all den Versprechen verlieren, die Sie sich selbst machen. Stellt sicher, dass es gewartet, gereinigt und im Allgemeinen im gleichen Zustand gehalten wird wie am Tag, an dem Sie es gekauft haben.

Zur√ľck zum Blog